Selbstligierende Brackets

Moderne, selbstligierende Bracketsysteme gehören zu den innovativsten Methoden in der Kieferorthopädie für Jugendliche und Erwachsene. Sie bezeichnen kein neues Produkt, sondern eine völlig neue Art der kieferorthopädischen Behandlung. Mit diesen Technologien wird es möglich, Zahnbewegungen mit kleinen Kräften und geringsten Reibungen durchzuführen, ohne dass dafür Zähne gezogen werden müssen.

Das innovative System nutzt Brackets im Miniaturformat. Aufgrund ihrer zierlichen Größe und des Fehlens von abstehenden Flügeln, wie man sie bei herkömmlichen Brackets findet, ist eine optimale Zahnpflege möglich. Winzige hochelastische Federn speichern Energie und leiten diese optimiert und präzise an die Zähne und deren Halteapparat weiter – solange, bis die Zähne in ihrer gewünschten Stellung stehen. Mit selbstligierenden Brackets werden sie von Anfang an zielgerichtet zur Idealposition geführt.

Ein weiterer deutlicher Vorteil ist, dass die Behandlungszeit um bis zu 50 % verkürzt ist und zudem weniger Kontrolltermine in der Praxis notwendig werden. Ein Vorteil, den vor allem berufstätige Patienten zu schätzen wissen.